<zurück zur Übersicht

Lust auf Polaroid?

  • Zur Ausstellung „Lust auf Polaroid?“ im NRW-Forum Düsseldorf

    Noch schnell zu Pfingsten einen heißen Tipp in Düsseldorf für Polaroid Freunde.

    Morgen (26.05.2012) um 11:00 Uhr eröffnet das NRW-Forum seine Ausstellung zur berühmten „Polaroid Collection“. Mit Hilfe von über 500 Fotografien aus der legendären Sammlung wird auf die 65jährige Geschichte des Sofortbildes zurückgeblickt.

    Dabei sind unter anderem Bilder von Ansel Adams, Minor White, Paul Caponigro und William Clift aus den 50er Jahren, den Anfängen der Collection, bis hin zu Aufnahmen von Robert Mapplethorpe, Helmut Newton und Andy Warhol zu sehen.

    Ausstellung Polaroid Collection

    Bild: Steffen Hopf (nicht Bestandteil der Ausstellung)

    2008 sollte plötzlich Schluss sein mit der Firma Polaroid. Die Firma hatte weder für die Produktion von Kameras noch für Filme weiter Geld und viele  dachten ans Ende des analogen Filmes. Die berühmte Sammlung mit Ihren Anfängen bei Ansel Adams wurde filetiert und kam bei Sotheby´s 2010 unter den Hammer. Eigentlich wäre hier jetzt (fast) das Ende der Geschichte erreicht…

    Was bei Sotheby’s versteigert wurde, war zum Glück nur ein Teil und nicht die gesamte Collection. Es gab ursprünglich zwei große Sammlungen, eine amerikanische und eine internationale „Polaroid Collection“. Der amerikanische Teil, in Boston aufbewahrt, landete zum Großteil in der Konkursmasse und wurde einzeln in Geld umgesetzt.

    Der internationale Teil der Sammlung hingegen war im Musée Elysée in Lausanne als Leihgabe untergebracht. Dank dem Wiener Peter Coeln und seinem Fotomuseum WestLicht konnte der gesamte Bestand von ca. 4400 Werken im letzten Jahr als Ganzes  gerettet werden.

    Und wie geht es weiter: In enger Kooperation mit der Firma Impossible, die die Restbestände der alten Firma Polaroid aufkaufte und seit 2010 auch wieder neue Sofortfilme produziert, geht die Sammlung als „Impossible Project“ weiter. Bekannte Fotografen wie Terry Richardson und Nobuyoshi Araki nehmen jetzt den neuen Polaroid-Film für ihre Kunstwerke.

    In Düsseldorf ist bis zum 05.08.2012 ein Teil des großen Ganzen zu bestaunen. Ergänzt wurde die Ausstellung um Bilder von deutschen Fotografen wie Reinhard Wolf und Gerhard Vormwald.

    Das Wesentliche:

    • Dauer der Ausstellung: 26. Mai bis 05. August 2012
    • Adresse – NRW-Forum, Ehrenhof 2 in 40479 Düsseldorf
    • Öffnungszeiten – Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 20:00 Uhr und Freitags 11:00 bis 24:00 Uhr
    • Preise – 5,80EUR für Erwachsene und 3,80EUR ermäßigt
    • ÖPNV – Haltestelle Tonhalle (U70, U74, U75, U76, U77)
    • PKW – Parkplätze am Tonhallenufer direkt gegenüber, oder Parkhäuser Ratinger Tor, E-on, Victoria-Versicherung