Fototechnik Micro-Four-Thirds

Panasonic Wechselobjektivkamera LUMIX DMC-GX7

Panasonic Lumix DMC-GX7

Panasonic präsentiert die LUMIX DMC-GX7,  eine neue spiegellose Micro-Four-Thirds-Systemkamera. Die GX7 vereint eine kompakte Bauweise, fototechnische Höchstleistung und aktuelle Kommunikationstechnik. Die LUMIX GX7 mit ihrem stabilen Gussgehäuse aus einer Magnesium-Legierung kommt ab September 2013 in den Farben Schwarz oder Schwarz-silber in den Handel. Der Preis beginnt bei 999,-EUR.

Das Highlight der LUMIX DMC-GX7 -Ausstattung ist der neue integrierte, um 90° nach oben schwenkbare Live-View-Sucher (LVF),  mit einer Auflösung von 2,76 Mio Bildpunkten. Erstmals zum Einsatz kommt eine optische Bildstabilisierung per Sensor-Shift. Damit sind mit der LUMIX DMC-GX7 unverwackelte Aufnahmen auch mit Objektiven ohne eigenen Bildstabilisator möglich, z.B. mit lichtstarken Micro-FourThirds-Objektiven, MFT-Objektiven anderer Hersteller (z.B. von Olympus) oder von Fremdobjektiven per Adapter, die keinen eigenen Bildstabilisator haben.

Alle Highlights der neuen Lumix DMC-GX7:

  1. Digital-Live-MOS-Sensor mit 16 Megapixeln und neuer Sensor-Architektur sowie optimiertem Venus Engine-Bildprozessor für noch höhere Bildqualität
  2. Hohe Autofokus-Leistung und Reaktionsgeschwindigkeit mit 5 B/s bei voller 16-Megapixel-Auflösung
  3. Dank klappbarem Live-View-Sucher und Touchscreen-LCD-Monitor mehr Freiheiten bei der Perspektivwahl
  4. Optischer Bildstabilisator im Kameragehäuse
  5. Kürzeste Verschlusszeit 1/8.000 s
  6. Full-HD-Videos mit 50p und reaktionsschnellem Autofokus
  7. Einfache Verbindung, Bildübertragung und Fernbedienung via WiFi®/NFC

> mehr technische Details: Lumix DMC-GX7 – Übersicht MFT DSLM Kameras von Panasonic


Alle Angaben beruhen auf den Daten des Herstellers Panasonic GmbH und sind ohne Gewähr (Bilder: Panasonic GmbH)